Erfolgreiches Konzert AggerChor Loope am 3. November 2018

 

„Dream On“

Dass Musik verbindet, demonstrierte der AggerChor Loope einmal wieder eindrucksvoll. Sein Konzert in der Kleinen Philharmonie der Aggertalklinik am 03. November in Engelskirchen begann mit einem eigenen Lied. Die schwungvolle Darbietung einer Umdichtung des bekannten Kölner Schlagers „Et jit kei Wood“ von Cat Balou animierte die Zuschauer schnell zum Klatschen.

Unter dem Motto „Dream On“ präsentierten die Looper gute 1,5 Stunden Melodien aus Gospel, Rock und Pop. Mit von der Partie war zum Beispiel das bekannte Sweet Dreams der Gruppe Eurythmics, aber auch zartere Töne, wie Imagine vom bekannten Beatlesänger John Lennon. Eingeladen hatte sich der AggerChor den Frauenchor MoreThanVoices aus Waldbröl. Die insgesamt 18 Damen schlossen sich in puncto Liedauswahl den Gastgebern an und begeisterten das Publikum mit „Live is life“ bereits ab dem ersten Stück.

Unter den Zuschauern befanden sich auch die stellv. Bürgermeisterin Frau Stiefelhagen sowie Vertreter des KreisChorVerbandes Oberberg.

Chorleiter Karsten Rentzsch war sichtlich zufrieden und lobte seinen Chor für die tolle Vorbereitung des Konzertes. Im gleichen Atemzug warb er für weitere Mitsänger: „Auch wenn der Chor bereits in dieser Größe sehr sangesstark ist, wollen wir doch weiter wachsen und freuen uns über weitere Sänger.“

Nach einem so gelungenen musikalischen Abend war es nur logisch, dass die Sängerinnen und Sänger des AggerChores nicht ohne Zugabe von der Bühne gelassen wurden.

Zum Abschluss standen dann beide Chöre für den mittlerweile traditionellen gesungenen Segenswunsch auf der Bühne und animierten ihre Gäste zum Mitsingen.